AGB

  1. Wir sind unabhängige Guides, die eigenverantwortlich ihre Touren vorbereiten, an Weiterbildungen teilnehmen und sich verpflichten ihre Honorare zu versteuern, sowie eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen.
  2. Wir sind Gästeführer, keine Reiseveranstalter, denn wir verkaufen keine Gesamtpakete an touristischen Leistungen, sondern nur unsere jeweiligen Stadtführungen. Zusätzlich gewünschte Leistungen vermitteln Ihnen Ihre persönlichen Guides gerne auf Wunsch. (Zum Beispiel Tickets für den öffentlichen Nahverkehr, Dampferfahrten, Miete Limousine, Eintritt für Museum.) In diesem Fall zahlen Sie die vermittelte Leistung direkt beim vermittelten Leistungsträger.
  3. Bei unerwarteten Ereignissen, (wie zum Beispiel Verkehrsbehinderungen oder Spontan Demonstrationen, Staatsbesuchen oder extremen Witterungsbedingungen) erlauben wir uns die Touren geringfügig zu ändern, ohne dass der Gesamtcharakter verloren geht.
  4. Für die Inhalte der Guide-Profile ist allein der jeweilige Guide verantwortlich. Ebenso für seine angebotene Leistung. Den Vertrag über die Gästeführung schließen Sie mit dem Guide direkt ab und zahlen auch ihm/ihr das vereinbarte Honorar. Eventuell entstehende Ansprüche im Zusammenhang mit der gebuchten Führung können ausschließlich an den gebuchten Guide gestellt werden.
  5. Gebuchte Touren können Sie bis 48 h vor Start kostenlos absagen. Erfolgt die Absage kurzfristiger, kann Ihnen der Guide 50 % des vereinbarten Honorars in Rechnung stellen. Sie haben in diesem Fall die Möglichkeit, den Nachweis zu führen, dass dem Guide ein Schaden überhaupt nicht, oder nur in geringerer Höhe entstanden ist. Im besten Fall einigen Sie sich im persönlichen Kontakt mit Ihrem gebuchten Guide über eine Verschiebung der Tour.
  6. Verspätungen. Die vereinbarten Uhrzeiten sind bitte einzuhalten. Verspätungen, auch kurzfristige, sollen dem gebuchten Guide telefonisch mitgeteilt werden. Sollte durch verspätetes Eintreffen auf Seiten des Auftraggebers ein vereinbarter Programmteil, insbesondere Schlossführungen nicht oder nicht mehr durchgeführt werden können, geht dies zu Lasten des Auftraggebers.
  7. Bei Verspätung wartet der Guide 30 Minuten am vereinbarten Treffpunkt. Erscheint die Gruppe innerhalb dieses Zeitraums nicht, gilt dies als Rücktritt des Auftraggebers vom Vertrag. Der Guide kann die unter Punkt 5 festgesetzten Stornierungskosten in Rechnung stellen.
  8. Für allgemeine Anfragen, Bemerkungen, Anregungen, Lob, Kritik können Sie uns an mailen. Bitte haben Sie Verständnis, dass es vielleicht zwei, drei Tage dauern kann, bis Sie eine Antwort erhalten.